Verbessern Sie Ihre Gesundheit durch reines und sauberes Wasser

Wasser ist neben Sauerstoff die wichtigste Substanz im menschlichen Körper. Der Körper besteht zu 70% aus Wasser, wodurch nur verständlich wird, wie essentiell eine adäquate Wasserversorgung ist. Wasser ist Leben.

In Anbetracht der derzeitigen globalen Veränderungen, gewinnt die ausreichende Versorgung mit sauberem Wasser immer mehr an Bedeutung. Als das beste Wasser für Mensch, Tier und Pflanze gilt ursprünglich das Regenwasser, welches durch Verdunstung, Kondensierung und anschließender Abkühlung entstanden ist. Diese Trinkwasserquelle scheidet jedoch wegen der enormen Verschmutzung unserer Umwelt inzwischen aus. Statt dessen gebraucht der Mensch Leitungswasser oder Mineralwasser als Trinkwasser. Dieses Wasser ist zwar bis zu einem gewissen Grad „rein“, dennoch enthalten sie noch immer einen erhöhten Anteil an toxischen Rückständen, wie z.B. Schwermetalle, Viren und Hormone sowie andere mineralische Zusätze, die unserem Körper nicht dienlich sind.

Daraus folgt, dass wir nur gereinigtes Wasser oder hochreines Quellwasser zu uns nehmen sollten. Da letzteres in vielen Gebieten nicht verfügbar ist, bietet sich als sicherste Reinigungsmethode die Dampf-Destillation an. Der Vorgang des Dampf-Destillierens reinigt jedes Wasser in seine pure, reine Form und stellt uns ein qualitativ hochwertiges Trinkwasser zur Verfügung


Fakten über Destillation

– Entfernt praktisch alle Bakterien, Viren und Arzneimittel-Rückstände wie Hormone
– Entfernt 99% aller anorganischen Verunreinigungen wie Kalk, Blei, Quecksilber, Nitrate

– Entfernt 99% aller organischen Ver- unreinigungen wie Pestizide, Herbizide und krebserregende Substanzen
– Entfernt sogar viele radioaktive Substanzen
– Sie verfügen jederzeit über 100% reines Trinkwasser in der von Ihnen gewünschten Menge
– Kaltes destilliertes Wasser ist das weicheste und dadurch best schmeckende Wasser überhaupt
– Gifte und schädliche Ablagerungen werden aus dem Körpergewebe ausgeschwemmt und leisten damit ein wesentlichen Beitrag zur Erhaltung Ihrer Gesundheit und Regenerierung
– Absolute Sicherheit bei der Zubereitung von Babynahrung
– Sie brauchen sich keine Sorgen mehr um die Trinkwasser-Probleme der zukünftigen Jahrzehnte machen
– Eine bisher nicht gekannte Quelle für Ihr Wohlbefinden
– Kein schleppen von Wasserkästen und keine mühselige Pfandflaschen Entsorgung mehr
– Mit dem Wasserdestillergerät erzeugtes Wasser kostet Sie nur ein Bruchteil des gekauften Wassers
– Sie tragen einen enormen Beitrag zum Umweltschutz bei


Ökobilanz Leitungswasser vs. PET-Flasche

Bei Ökobilanzen rechnen Gutachter CO2-Emissionen, Energie- und Rohstoffverbrauch zu vergleichbaren Größen wie „fossilen Ressourcenverbrauch“ (z.B. Rohöl) um.

Ergebnis:
Leitungswasser 0,3 ml*
PET Flasche 113 ml* (Wasser aus der Region)
PET Flasche 209 ml* (Wasserimport ca. 1000km)

*Rohöl pro Liter abgefüllter Flüssigkeit

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, welcher Wahnsinn für Wasser in PET- und Glasflaschen betrieben wird?

1 Liter aus der Flasche kostet 700x soviel Energie wie das aus der Leitung !!!


Nur Destillation filtert Uran aus dem Trinkwasser

Die Berichte über Uranbelastungen, sowohl im Leitungswasser als auch in einigen Mineralwässern, häufen sich.

Wir als führender Händler für Destillationsgeräte erhalten daher viele Anfragen ob Uran überhaupt gefiltert werden kann? Die Antwort lautet, JA!

Die Universität von Nebraska, USA, konstatiert: „Wasserabkochen ist keine effektive Methode um Uran zu entfernen, ebenso wenig wie herkömmliche Wasserfilter.
Es ist nicht das Abkochen des Wassers was hier hilfreich ist; dieses ist zwar gut für die Entfernung von biologischen Verunreinigungen, vielmehr ist es der Übergang des Aggregatzustandes von flüssig zum Wasserdampf der die Entfernung des Urans bewirkt.“

Das Uran bleibt beim Destillationsprozess im Kochbehälter zurück und das Wasser ist nach der Abkühlphase vollständig frei von Uran. Die Regierung von Nova Scotia, Kanada, bestätigt, dass Destillation eine 100% Methode ist um Uran aus dem Leitungswasser zu entfernen.


Nachrichten rund um das Grund- und Trinkwasser in Deutschland

Europäischer Gerichtshof verurteilt Deutschland wegen Nitratbelastung – 21/06/2018 – Spiegel Online
Der EuGH hat Deutschland verurteilt, weil die Bundesregierung zu wenig gegen Nitrate im Grundwasser unternommen hat. Nitrate stammen meist aus Düngern der Landwirtschaft.

Deutsches Grundwasser stark mit Nitrat belastet – 09/05/2018 – n-tv.de
Das Grundwasser in Deutschland ist vielerorts zu stark mit Nitrat belastet. Das geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor, über den die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten.

66 Gedanken zu „Verbessern Sie Ihre Gesundheit durch reines und sauberes Wasser

  1. Hallo. Ich habe den „bluegreen Water Pro“ nur leider ist die Dichtung leicht angerissen. Sehr lange wird das nicht mehr gut gehen und ich wollte fragen, ob man Einzelteile nachkaufen kann. Falls ja wo?
    Ich bedanke mich vorab herzlichst für Antworten. 🙂
    PS: Das Gerät ist einsame Spitze und sehr zuverlässig. Würde ich immer wieder kaufen.

  2. Wie sieht es mit Mikroplastik im Leitungswasser aus? Kann man davon ausgehen, dass das destillierte Wasser auch davon frei wird? Danke!

    • Am besten mit einem Schlitzschraubendreher oben in der Rille die Blende lösen und heraus ziehen.

      Mit besten Grüßen
      Team blue green®

    • Den Aktivkohle-Filter sollte man monatlich wechseln oder früher, wenn das Wasser schlechter riecht/ schmeckt als sonst.
      Den gebrauchten Filter kann man übrigens noch danach für Schuhe oder im Kühlschrank verwenden.

      Mit freundlichen Grüßen
      Team blue green®

  3. Sehr geehrte Damen und Herren von Blue Green,

    No.1)Ich habe ein älteres Model ,Ihr Gerät hat nur 50 Hz.
    Ich wohne in den Philippinen,da haben alle Geräte 50/60Hz.
    Was soll ich machen, gibt es ein Gerät zum Zwischenschalten,um auf 50/60Hz zukommen?

    No.2)Das Aktivkohlefilter-Gehäuse besteht nur aus Plastik,da kommt mein reines Destilliertes Wasser mit Plasik in Berührung,was nicht gut ist!
    Können Sie mir ein neues Aktivkohlefiltergehäuse mit Emailliert innen drin,zu senden?
    Ich möchte mir einen neuen Blue Green Distiller zulegen.

    Hat der Automatisch 50/60 Hz??
    Und ist er auch im innen im Aktivkohlefiltergehaeuse Emailliert???
    Auf Ihre geschätzte Antwort freue ich mich sehr.
    Mit freundlichen Grüssen Alfred Steinigen

    • Hallo Herr Steinigen,

      1.) Ja, die aktuellen Modelle für Europa haben alle 50Hz Netzfrequenz. Ein Transformator ist nicht zu empfehlen.
      2.) Das Filtergehäuse besteht aus lebensmittelechten PP-Kunststoff aber im Gehäuse befindet sich zudem noch ein Porzellaneinsatz.

      Für weitere Informationen, Bestellungen und Ersatzteile kontaktieren Sie bitte NaturProdukte.shop

      Mit freundlichen Grüßen
      Team blue green®

  4. Guten Tag die Damen und Herren,
    wo finde ich bitte eine Gebrauchsanweisung zu dem Gerät als PDF-Datei, auch gerne in englische Sprache? Ich wurde auf Ihrer Seite nicht fündig.
    Ausserdem eine Frage: 580Watt bei 0,7 Liter die Stunde, heißt doch ich muss das Gerät 1h lang laufen lassen, um 0,7 Liter Wasser zu erzeugen bei einem halben KiloWatt. Habe ich es korrekt wiedergegeben?
    Nächste Frage: Wie laut ist das Gerät? Bei einem Wasserkocher, bei dem Wasser kocht, entstehen recht starke Geräusche. Wie ist es mit Ihren Produkten: Sind sie Schall isoliert? 1h lang jene Geräusche sich anhören zu müssen, würde kein Spaß machen.
    Vielen Dank, dass Sie mir diese Fragen beantworten werden.
    einen freundlichen Gruß,
    Dipl.-Ing. S.M.

    • Guten Tag,

      in der ersten Stunde muss das Gerät das Wasser erstmal zum kochen bringen, daher sind in der ersten Stunde nur die 0,7 Liter zu erreichen, wenn heißes Wasser bereits eingefüllt wird. Dadurch verkürzt sich der Durchgang.

      Lautstärke Umgebung: ca. 35db
      Lautstärke Kessel und Ventilator: ca. 65 db

      Eine Anleitung auf deutscher Sprache, können Sie bei unserem Partner Naturprodukte.shop erhalten.

      Mit freundlichen Grüßen
      Team blue green®

  5. Hallo, ich habe das Gerät zum 2. mal benutzt, und habe am Kopfteil innen beim Edelstahl Flecken entdeckt, welche nicht weg zu wischen waren. Kann das sein dass es fliegender Rost ist? Jedoch, woher kommt das? Nach nur 2 mal destillieren? Und geht das nicht ins Wasser über? Es ist nur oben im Deckel. Grüsse

    • Hallo Jeannine,

      ja, das ist eine normale natürliche Reaktion, die der Edelstahl in Verbindung mit der Hitze und den Wasserrückständen eingeht.
      Es ist kein Rost und geht auch nicht in das destillierte Wasser über.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Team blue green®

  6. Hallo,
    ich habe das Gerät nun schon länger im Einsatz und bin sehr begeistert von der gesundheitlichen (entgiftenden) Wirkung. Allerdings informiere ich das Wasser nach der Destillation mit Edelsteinen und verwirbele das Wasser, so dass es eine hexagonale Struktur bekommt. Das mal dazu. Meine Frage nun: obwohl ich den Kessel nach dem 3-4 Gebrauch mit Zitronensäure gründlich entkalke, hat sich unten am Boden des Kessels eine unappetitliche grau/schwarze Verfärbung entwickelt. Hat das irgendeinen Einfluß auf das Wasser? Gerne kann ich Ihnen ein Foto schicken. Um eine Auskunft wäre ich sehr dankbar.

    • Guten Tag,

      um die hartnäckigeren Rückstände zu entfernen gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

      1. Entfernen Sie zunächst den Netzstecker aus der Steckdose und den Stecker des Kopfteiles am Kochbehälter. Nehmen Sie die Kondensationskammer ab.

      2. Füllen Sie nun warmes Wasser in den Kochbehälter bis zur Markierung.

      3. Fügen Sie nun einen Esslöffel Wasserrückstandsreiniger (~ 8-10 Gramm), im Lieferumfang enthalten, in den Kochbehälter. Bei extremen Rückständen kann die oben genannte Menge selbstverständlich erhöht werden.

      4. Stecken Sie nun den Netzstecker in eine Steckdose. Drücken Sie den Stromkippschalter (AN/AUS) auf der Rückseite des Gerätes auf I (AN). Drücken Sie den Reset-Knopf um einen Zyklus zu starten.

      Das Kopfteil schließen Sie NICHT an. Der Kochbehälter bleibt offen, damit das Wasser frei verdampfen kann.

      5. Lassen Ihren Destiller nun für ca. 20 Minuten laufen und schalten Sie es anschließend über den Stromkippschalter (AN/AUS) auf der Rückseite des Gerätes aus.
      Warten Sie nun bis das Wasser abgekühlt ist und entfernen Sie erst dann das verbliebene Wasser aus dem Kochbehälter. Hiernach entfernen Sie alle verbliebenen Rückstände vorsichtig mit einem sanften Schwamm oder einer weichen Scheuerbürste.

      Mit besten Grüßen
      Team blue green®

  7. Das Filtergehäuse, wo der Glasbehälter drin ist, ist doch aus Plastik! Woraus besteht es genau, ist es BPA-frei? Zumindest kommt doch der Wasserdampf damit in Kontakt oder etwa nicht?

    LG Julia

    • Hallo Julia,

      das Filtergehäuse besteht aus Polypropylen (PP) Kunststoff und ist BPA-frei.
      Der Wasserdampf wird bereits in der Abkühlspirale wieder zu Wasser und läuft erst dann durch den Glaseinsatz im Gehäusefilter.

      Mit gesunden Grüssen,

      Team Bluegreen

      • Sie sagten doch als Antwort von Marco, das Wasser kommt „ausschließlich“ mit Edelstahl und Glas in Berührung, Nun ist aber der Filter aus PP also doch auch Kunststoff.
        Mfg